Versand nach Deutschland








Materials

Sustainability starts with the raw materials we use. To provide transparancy for you we clearly label our products and tell you about the origin and processes used.  









BCI 

SUPPORTING BETTER COTTON FARMING

Ziel der Better Cotton Initiative ist es, die nachhaltigere Zukunft des Baumwollsektors aktiv zu gestalten. Auch wir sehen uns in der Verantwortung und möchten den Anbau nachhaltiger Baumwolle unterstützen. Aus diesem Grund sind wir stolzes Mitglied der BETTER COTTON INITIATIVE (BCI). 

Bis 2022 werden wir mindestens 50 nachhaltigere Baumwolle (BetterCotton Recycelte Baumwolle) beziehen. Beim herkömmlichen Anbau von Baumwolle kommen Pestizide, Düngemittel und Entlaubungsmittel zum Einsatz, welche die Umwelt und die Gesundheit der Farmer schädigen. Um eine breite Masse von Farmern zu erreichen und damit positiven Einfluss auf deren Lebensumstände zu nehmen, wurde die Better Cotton Initiative gegründet. Die Non Profit Organisation entstand 2005 aus einem Roundtable Programm des WWF.

Ziel war es, ein System zu etablieren, welches Baumwollfarmern das Wissen über die nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Baumwollfelder vermittelt. Dabei stehen die effizientere Wassernutzung, ein reduzierter Chemikalieneinsatz und somit verringerte Schäden durch Pestizide oder Düngemittel sowie verbesserte Lebensbedingungen durch niedrigere Ausgaben, höhere Profite und Schulungen zu angemessenen Arbeitsbedingungen im Mittelpunkt der Bemühungen.

In jedem Jahr veröffentlicht die BCI eine Übersicht der Erfolge diese können hier eingesehen werden: https:://bettercotton org/farmer results/ 


Best in class 

BIO-BAUMWOLLE

Baumwolle nach kontrolliert biologischem Anbau ist selten, doch die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Der im konventionellen Baumwollanbau übliche exzessive Einsatz von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln ist nach ökologischem Landbau komplett untersagt. Auch die Verwendung von genmanipuliertem Saatgut ist verboten, Fruchtfolge auf den Feldern und eine effiziente Bewässerung stärken zudem die Böden und erhalten somit die Lebensgrundlage der Bauern. 


Best in class 

NON-MULESED WOOL

Wolle ist eines der wichtigsten und hochwertigsten Naturmaterialien, die unsere Produkte auszeichnen. Sie ist ein nachwachsender Rohstoff, angenehm auf der Haut und die Fasern können durch Recyclingprozesse zurückgewonnen werden. Allerdings steht vor allem australische Schurwolle wegen dem so genannten Mulesing-Verfahrens unter Kritik. Das Verfahren, bei dem mit einer speziellen Schere Hautfalten um After- und Genitalregion des Schafes herausgeschnitten werden, dient dem Vorbeugen des Parasitenbefalls durch die so genannte "Sheep Blowfly" (Lucilia cuprina). Der Befall führt im Regelfall ohne Behandlung des Tieres zum Tod. Auf dem zurückbleibenden Narbengewebe wächst keine Wolle mehr und es bleibt eine faltenfreie Hautregion, in der sich keine Fliegenmaden einnisten. Tierschutzorganisationen verurteilen diese Behandlung als schmerzhaft und grausam und wir tun das auch. 

Produkte mit diesem Hangtag sind garantiert Mulesing-frei.


Using less to do more 

RECYCELTE WOLLE

Die Wiederverwertung von Alttextilien und Abfallprodukten verkleinert den ökologischen Fußabdruck vieler Fasern. Dabei spielt das Recycling von Alttextilien eine ebenso wichtige Rolle wie die Nutzung von Produktionsresten. Trotz aufwendiger Recyclingproesse werden erhebliche Mengen an Energie, CO2 Emissionen oder Chemikalien im Vergleich zur Neufaserherstellung eingespart. Zudem können Anbauflächen, Rohölvorkommen oder durch Tierhaltung verursachte Umweltschäden geschont bzw. reduziert werden. Was normalerweise auf Deponien oder in der Verbrennung endet bildet den Rohstoff für neue Produkte und hilft, den Materialkreislauf zu schließen.

Seit Jahrzehnten ist die Aufbereitung von Alttextilien und Produktionsresten aus Wolle in Italien Tradition. Auch wir setzen seit Jahren mit unseren Partnern auf die Verwendung dieser ressourcenschonenden Alternative. 


Best in class 

SUSTAINABLE VISCOSE

Viskose ist ein pflanzlicher Stoff. Durch einen chemischen Prozess wird Zellulose in eine vielseitige und robuste Faser umgewandelt. Produkte mit diesem Hangtag werden garantiert aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern bezogen. Auch bei der Herstellung wird auf höchste Umweltstandards geachtet. Dazu gehört die Rückgewinnung des Prozesswassers und der Lösungsmittelchemie. Ist dies gegeben, so reiht sich Viskose in die Liste der nachhaltigen Cellulosefasern mit deutlichen Vorteilen gegenüber reinen Kunstfasern ein. 


Best in class 

CUPRO

Weltweit gibt es nur noch einen Anbieter für Cupro-Fasern. Das japanische Unternehmen Asahi Kasei nutzt kurze Baumwollfasern, die für die Stoffproduktion nicht verwendbar sind, um in einem geschlossenen Kreislaufverfahren Cellulose herzustellen. Dabei gewinnt es das in der Produktion eingesetzte Kupfer aus dem Prozesswasser zurück und verwendet es wieder. Der Hersteller stellt B2B-Kunden kooperativ und transparent alle Informationen über seine zertifizierten und umfangreichen Sicherungsprozesse zur Verfügung. Ein perfektes Beispiel für eine nachhaltige Faser und einen positiven Wandel in der Branche. 


Eco-friendly 

Lyocell

TENCEL™ lyocell fibres are part of the environmental friendly product family of Lenzing AG. Cellulose is dissolved and finished in a physical process using an organic solvent. 99% of the solvent is recovered from the process water and reused. 

TENCEL™ x REFIBRA™ technology: The ground breaking REFIBRA™ technology adds cotton waste, e.g. from clothing production or from worn-out textiles to the lyocell production process The raw material is processed to new TENCEL™ lyocell fibres to create new fabrics and clothes. A true answer to the call for a circular economy.